WEBER Know-How 
Additive Fertigung


Das Wichtigste

2019

Start mit additiver Fertigung

+ 100

Jahre Engineering made in Germany

Anders als bei konventionellen Fertigungsverfahren geht man in der additiven Fertigung den entgegengesetzten Weg und fügt Material hinzu. Komplexe oder innenliegende Strukturen können somit extrem leicht, aber auch sehr stabil hergestellt werden. Zusätzlich verspricht die additive Fertigung mehr Flexibilität und ist so in der Lage, Produkte zu kreieren, die mit konventionellen Fertigungsverfahren nicht möglich wären.

WEBER
Additive Fertigung

Unser Ansatz: „Direct Extrusion“. Hier werden Bauteile Schicht für Schicht aus plastifiziertem Granulat aufgebaut.


„Direct Extrusion“ ermöglicht die Verarbeitung von hochgefüllten, faserverstärkten oder auch weichen Materialien mithilfe eines WEBER Einschneckenextruders. Die hohe Ausstoßleistung des Extruders ermöglicht einen schnelleren Druck, vor allem bei großvolumigen Bauteilen. Gleichzeitig sind diverse Farben und kundenspezifische Materialmischungen kostengünstig und schnell realisierbar.

Durch dieses Verfahren kann auf Filamente verzichtet werden. Im Vergleich zum herkömmlichen 3D-Druck bringt das Vorteile mit sich: Unter anderem ist das Material deutlich kostengünstiger als Filament und die Materialzufuhr kann ununterbrochen aus Silos erfolgen. Zudem ist die thermische Belastung geringer, die Materialauswahl und die Austragsmenge höher. 

WEBER
Vorteile 

Diese Vorteile sprechen für die Anwendung von granulatbasierter Direktextrusion


  • Günstige Materialherstellkosten
  • Verarbeitung fasergefüllter Materialien
  • Großvolumiger Druck
  • Hoher Materialausstoß
  • Leichte Materialtrocknung und Lagerung
  • Kundenspezifische Farben- und Materialmischungen
  • Hohe Druckgeschwindigkeit
  • Unterbrechungsfreier Materialstrom
Unser Ansatz

Anwendung der additiven Fertigung

Auf Basis von digitalen 3D-Konstruktionsdaten lassen sich im Direktextrusionsverfahren für granulatbasierte Kunststoffe selbst komplexe und großvolumige Bauteile mit geringem Materialeinsatz und auch in kleinen Losgrößen schnell und kostengünstig herstellen. Egal ob Prototypen, Werkzeug- und Formenbau, Hilfs- und Betriebsmittel, Kunstwerke, Theaterkulissen, Messebau oder sogar Möbel und Architektur. Im großvolumigen 3D-Druck Verfahren lässt sich nahezu jede Anforderung verwirklichen.

Individuelle Bauteile, mit Genauigkeiten bis in den Millimeterbereich, sind je nach Kundenwunsch realisierbar.. Und das alles unter der Verwendung von Naturfasern oder recycelten Kunststoffen. Das hat einen geringeren Rohstoffverbrauch sowie die Reduzierung der Produktionsabfälle zur Folge. Gegenüber der klassischen subtraktiven Fertigung ergibt sich vor allem ein enormer Kostenvorteil.

WEBER service

Ihr  Großformat-3D-Drucker benötigt eine Wartung oder Verschleißteile müssen ersetzt werden? Sprechen Sie jetzt unser Service-Team an. Unsere Ansprechpartner und Vertretungen stehen Ihnen weltweit mit Rat und Tat zur Verfügung.


Service

WEBER ansprechpartner

Sprechen Sie uns jetzt an. Gerne beraten wir Sie zum Thema Additive Manufacturing. Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen weltweit mit Rat und Tat zur Verfügung.


Kontakt
KONTAKT, ÖFFNUNGSZEITEN, STANDORTE

Lösungen für die Zukunft
Sprechen Sie uns an

Profitieren Sie von unserem Expertenwissen: Wir beraten Sie gerne und finden gemeinsam mit Ihnen eine Lösung, die perfekt auf Ihre Anforderungen zutrifft.  Sprechen Sie uns an. Gemeinsam entwickeln wir auch Ihre Lösung der Zukunft.


Kontakt