WEBER CBF – Schleifen ohne Oszillationsspuren

Eine geschliffene Oberfläche frei von Oszillationsspuren ist ein herausragendes Qualitätsmerkmal. WEBER hat dafür mit der CBF-Technik die Lösung gefunden. Sie arbeitet mit einem quer laufenden und innerhalb der Breitbandstation angeordneten Drucklamellenband. Die Drucklamellen unter- brechen den Eingriff der Schleifkörner ständig und vermeiden so die unerwünschten oszillierenden Schleifspuren des Schleifbands. Das Ergebnis: die Oberfläche ist ruhig und gleichmäßig. Gleichzeitig vermeidet der ständig abwechselnde Andruck eine zu starke Erwärmung der Oberflächen und ein Verkleben der Schleifbänder bei der Bearbeitung von Lack- und Kunststoffflächen. Wie bei einem Querschleifaggregat läuft das Lamellenband ohne Steuerung, erhält den vollen Toleranzausgleich des Gliederdruckbalkens, verschleißt gleichmäßig und ist kostengünstig im Ersatz.

 

Holz
1/

    Massivholz – ein lebendiger Werkstoff

    Die Anforderungen an die Oberflächenqualität bei Massivhölzern verlangen heute in der Möbel- und Plattenindustrie ein Höchstmaß an technologischem Know-how. Die WEBER Schleiftechnik trägt diesen hohen Ansprüchen mit dem patentierten ISA/ISD Gliederdruckbalkensystem und einer ausgereiften Schleiftechnologie Rechnung.

    • Die WEBER Kontaktwalze, die zum Kalibrieren eingesetzt wird, garantiert höchste Genauigkeit und ermöglicht große Spanabnahmen.
    • Der WEBER Kreuzschliff, der im ersten Schliff quer zur Vorschubrichtung und anschließend in Längsrichtung arbeitet, schafft deutlich weniger und kürzere Fasern auf der Holzoberfläche.
    • Der WEBER ISA/ISD Gliederdruckbalken passt den Schleifdruck mittels elektronischer Steuerung über einzelne Segmente auf die Werkstückgröße an. Das garantiert einen gezielten und immer gleichmäßigen Schleifdruck auf Oberfläche und Kanten.
    • Die WEBER CBF-Schleiftechnik schafft mit einem querlaufenden Drucklamellenband ruhige und gleichmäßige Oberflächen frei von Oszillationsspuren.
    • Die WEBER ES Werkstückabblasung sorgt mit ihrem gezielten Einsatz für eine vollständige Entstaubung bei einem mnimalem Druckluftverbrauch.

    WEBER Holzschleifmaschinen – Qualität made in Germany

    Schleifarbeiten sind für die Bearbeitung unterschiedlichster Werkstoffe ein entscheidender Qualitätsfaktor. Dies gilt für die Holzverarbeitung in Handwerk oder Möbelindustrie ebenso, wie für das Oberflächenfinish bei Holz, Lack und Kunststoffen. Entsprechend hohe und vielfältige Anforderungen werden an die dabei verwendete Maschinentechnologie gestellt. WEBER bietet mit 5 Baureihen für jede Betriebsgröße und für jede Aufgabenstellung die ideale Lösung.

    Entdecken Sie hier die Vielfalt unserer Maschinen

    Vertrieb Schleifmaschinen

    Wir beraten Sie gerne, um die für Sie optimale Lösung im Bereich der Schleiftechnologie zu finden – selbst bei materialspezifischen oder individuellen Anwendungen stehen wir Ihnen zur Seite.  

    Sprechen Sie uns an. Gemeinsam entwickeln wir auch Ihre Lösung der Zukunft.

    +49 (0) 92 61 / 4 09 - 0          infohansweberde

    Ihre persönlichen Ansprechpartner im Vertrieb finden Sie hier

     

    WEBER News

    Aktuelle Themen und Messen

    Neue Dimensionen in der Holzbearbeitung

    Die Hans Weber Maschinenfabrik GmbH konstruiert im Kundenauftrag die bislang größte Holz-Schleifmaschine auf dem Markt und setzt so neue Maßstäbe im Bereich Holzbearbeitung. Mit der Sondermaschine werden Häuserelemente mit einer Arbeitsbreite von...

    Erfahren Sie mehr

    Webinar Robotik und Automatisierung

    Was genau ist das Problem bei Handling von Werkstücken bei kleinen Losgrößen und
    hoher Variantenvielfalt - warum braucht man dafür überhaupt eine Lösung?

    Bei der Produktion von Teilen mit verschiedensten Abmessungen und unterschiedlichen Mengen
    ist...

    Erfahren Sie mehr